Normal oder Super? Was treibt uns an?

Kabarettist und Schauspieler Didi Jünemann predigte an Christi-Himmelfahrt

Logo der Beatmesse 'Normal oder Super?' Einen großen ökumenischen Gottesdienst für alle Generationen feierten wir an Christi Himmelfahrt in der Johanneskirche.

Inhaltlich ging es um die Norm. Wer legt die Norm in unserer Gesellschaft fest? Was ist normal? Und wo fängt das Unnormale - das Auffällige an? Wie sieht der normale Mensch aus? Warum braucht eine Gesellschaft überhaupt die Inklusion? Diese Fragen leiteten uns durch den Gottesdienst.

Die Predigt wurde gehalten von dem Kabarettisten und Schauspieler Didi Jünemann. Die Theatergruppe All Inclusive unter der Regie von Gundula Schmidt und der Leitung von Julia Strecker verlieh dem Gottesdienst Inhalt ohne viele Worte.

Für besinnliche und mitreißende Musik zum Zuhören und Mitsingen sorgte der Jugendchor St. Rochus unter der Leitung von Wilfried Kaets.

Die Beatmesse leiteten Dominikanerpater Diethard Zils (Mainz) und Pfarrerin Gaby Masanek in ökumenischer Verbundenheit.

Die Kollekte erbrachte genügend Geld für 9 neue Stolpersteine im Veedel. Ihre Verlegung fand am 1. und am 3. September 2014 statt. Alle verlegten Stolpersteine haben wir auf unserer gesonderten Stolpersteine-Seite dokumentiert.

Die Texte der Beatmesse sind jetzt online, zu finden rechts im Download-Bereich. Zu lesen sind

  • Votum
  • Eingangs- und Abendmahlsgebet von Pater Diethard Zils
  • Psalm 73, übertragen in Leichte Sprache
  • Statistiken des Statistischen Bundesamts
  • Sprechmotette "Was ist eigentlich normal?"
  • die Erfahrung "Sobald ich den Mund aufmache"

Der Jugendchor St. Rochus hat einige hörenswerte Live-Mitschnitte aus der Beatmesse auf seine Web-Seite gestellt.


Predigt
Didi Jünemann, Köln, Homepage

Liturgie
Dominikanerpater Diethard Zils OP, Mainz
Pfarrerin Gaby Masanek, Köln-Sülz-Klettenberg

Musik
Jugendchor St. Rochus unter der Leitung von Wilfried Kaets